header de

feature home

Schoonebeekerdiep

Renaturierung Schoonebeekerdiep/Grenzaa

Text 09 fietsbord2Der Grenzbach Schoonebeekerdiep/Grenzaa verläuft überwiegend auf der deutsch-niederländischen Grenze. Der zurzeit noch schmale, begradigte Bach mit Wehren und steilen Ufern soll in einen mäandrierenden Wasserlauf mit einem erheblich breiteren Bett mit seichten Ufern und ohne Wehre umgewandelt werden. Wenngleich der Uferbereich auch künftig überwiegend landwirtschaftlich genutzt werden soll, wird das Gebiet durch diese Maßnahmen auch für Pflanzen, Tiere und Menschen attraktiver.

Mehr Raum
Das Schoonebeekerdiep/die Grenzaa wird nicht nur natürlicher gestaltet, sie erhält auch mehr Raum. Infolge des Klimawandels müssen wir mit extremeren Witterungsbedingungen in Form von starken Regenfällen und längeren Dürreperioden rechnen. Diese Aspekte werden bei der Renaturierung berücksichtigt.

Versuchsprojekt
Damit Erfahrungen mit dem Bau und der Bewirtschaftung des renaturierten Baches gesammelt werden können, wird bei Blick-Klaassen ein Versuchsprojekt durchgeführt. Im Rahmen dieses Projekts wurden 600 Meter Bach in einem Winterbett mit einer durchschnittlichen Breite von 70 Meter angelegt. Unmittelbar nach dem Bau des ersten Bachabschnitts wird mit der Unterhaltung der Vegetation im Winterbett begonnen. Mit Hilfe dieses Versuchsprojekts können nicht nur wichtige Erfahrungen gesammelt werden, sondern kann man sich auch ein Bild davon machen, wie der Bach künftig aussehen wird.

Weitere Informationen zum Projekt Schoonebeekerdiep finden sie hier: http://www.schoonebeekerdiep.nl