header de

feature home

Waterschap Rijn en IJssel

Einleitung
Die Waterschap Rijn en IJssel (WRIJ) entstand im Jahr 2007 aus einem Zusammenschluss von 5 regionalen Waterschappen und einem Klärverband. Vom Standort Doetinchem aus werden die Gewässer in Ost-Gelderland und Süd-Overijssel bewirtschaftet.
Das Gebiet umfasst 195.000 ha und es leben dort rund 650.000 Einwohner. Die größten städtischen Räume sind Zutphen, Arnheim und Doetinchem. Die Waterschap arbeitet in diesem Gebiet mit 22 Städten und Gemeinden zusammen. Die Gesamtlänge der Wasserläufe, die unterhalten werden, beträgt fast 4.000 km. Die Waterschap grenzt im Osten an den Kreis Borken (Bezirksregierung Münster) und den Kreis Kleve (Bezirksregierung Düsseldorf).

Zusammenarbeit mit deutschen Behörden
Eine Vielzahl der Bäche im Gebiet der WRIJ entspringt in Deutschland. Die Wassermenge und Wassergüte in den Bächen in Ost-Gelderland wird demzufolge durch das Wasser aus Deutschland beeinflusst. Deshalb unterhält die Waterschap von jeher Kontakte zu den benachbarten deutschen Wasserbehörden, u.a. zum Kreis Borken und dem Deichverband Bislich Landesgrenze.

 

Hauptaufgaben
In diesem Gebiet obliegt der Waterschap die Bewirtschaftung der Oberflächengewässer und (zum Teil) des Grundwassers. Dabei können die folgenden Aufgabenfelder unterschieden werden:
•    Deichverwaltung: Schutz der genannten Region gegen Hochwasser und Überflutungen durch die großen Flüsse.
•    Wassermengenbewirtschaftung: Regulierung der Pegel in Gräben, Bächen und Seen; ausgeglichenes Verhältnis zwischen Zu- und Ableitung von Oberflächenwasser.
•    Wassergütebewirtschaftung: Klärung der Abwässer in 13 Kläranlagen, Erteilung und Überwachung von Wassergenehmigungen und Einleitungsbeschlüssen.
•    Wasserstraßenverwaltung: Instandhaltung der Tiefe der Fahrrinne, Schutz der Gewässerränder vor Wellenschlag und Betreiben der Schleusen und Klappbrücken.
•    Bisamrattenbekämpfung


Ansprechpartner für grenzüberschreitende Kontakte bei der Waterschap Rijn en IJssel:
Herr Bram Zandstra, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, +31 314 369739

Weitere Informationen zur Waterschap Rijn en IJssel finden Sie hier: http://www.wrij.nl