header de

feature home

Katastrophenschutz

 

Zusammenarbeit in HochwassersituationenFoto DSCN2709 Lossersedijk aug2010 hoogwater2

In den vergangenen Jahren hat eine intensive Abstimmung im deutsch-niederländischen Katastrophenschutz zur Gewährleistung einer ausreichenden Vorbereitung auf konkrete Hochwassersituationen stattgefunden. Diese Abstimmung baut auf die Vereinbarungen auf, die anlässlich des Hochwassers vom August 2010 getroffen wurden (Broschüre).

 

Konkret wurden aktualisierte Hochwasserinformationskarten und Hochwasseraktionskarten für ganz Deltarhein-Ost erstellt und wurden Kommunikationsvereinbarungen getroffen. Die Karten und Vereinbarungen werden jährlich aktualisiert.

 

Im Herbst 2014 und Frühjahr werden eine Reihe von gegenseitigen Besuchen bei den jeweiligen Leitstellen (meldcentrales) der deutschen und niederländischen Partner veranstaltet. Zum jetzigen Zeitpunkt sind keine gemeinsamen Katastrophenschutzübungen geplant, jedoch wird gegenseitig zu nationalen Übungen eingeladen.

 

Verwaltungskonferenz „NL-NRW Zusammenarbeit im Katastrophenschutz bei Hochwasser”

Am 6. März 2014 fand bei der Waterschap Rijn en IJssel die Verwaltungskonferenz „NL-NRW Zusammenarbeit im Katastrophenschutz bei Hochwasser” zur Stärkung der unmittelbaren grenzüberschreitenden Zusammenarbeit bei Hochwasserereignissen am Rhein statt. Im Rahmen dieser Konferenz wurden ebenfalls die Hochwasserszenarien für Deichring 48 am Rhein besprochen, die sich u.a. auf das Einzugsgebiet der IJssel und Oude IJssel auswirken können.